Unser Geschichte von 1983 – 2013

  • Veprimtaria e shoqatës (1983 – 2013)

Die Tätigkeit des Vereins (1983 – 2013), ursprünglich ein paar Bilder und danach der chronologisch Text

Das Verein “Isa Boletini” aus Böblingen-Sindelfingen ist die Erweiterung des Clubs “Isa Boletini”

– Der Club “Isa Boletini wurde 1982 gebildet und ist wie mit der deutschen Justizbehörde registriert e. V. – eingetragener Verein – dh. Verein im Jahr 1983 registriert.

– Club “Isa Boletini” war einer der ersten Clubs in Deutschland wurde zum Zeitpunkt der prominenten Aktivisten unter der Anleitung und Strategie gebildet suchten Martyrium jetzt, Jusuf Gervalla, Kadri Zeka, Bardhosh Gervalla und ihre Unterstützer. Im Rahmen dieser Strategie hatten die Albaner immer von Organisationen zu lösen, dass durch konsularische und andere Dienstleistungen serbischen Slave bis dahin gemacht wurden oder gesteuert.

– Die Führung der ersten und den nachfolgenden Club “Isa Boletini” dazu beigetragen, den maximalen, innerhalb der Grenzen und Kapazitäten für die Organisation der Landsleute in der Region zu unterstützen und organisatorische Tätigkeit unterstützen beide im Exil und im Kosovo – die zielt darauf ab, die Haupt hatte völlige Freiheit und Befreiung der albanischen Bevölkerung durch slawisch-orthodoxen eindringen.

– Im Juli 1995 die nächsten Wahlen, wurde Führung sonst nächste gewählt, die entschieden, dass der Verein “Isa Boletini”, die ursprünglich als Verein von albanischen Arbeiter aus Jugoslawien genannt wurde, dann als Verein Arbeiter aus dem Kosovo und später als der albanischen Verein, ohne jedoch die veralteten Charter Tarif ändern, zu transformieren (konvertieren) in Verbindung, werden sie bezeichnet als:

Albanischen Kulturverein “Isa Boletini” in Böblingen-Sindelfingen

Gründe für eine Transformation Verein in einfacher Art Verband haben organisatorische, gesetzliche und strukturelle gewesen. Während das Ziel der Transformation war: Inklusivität, Massivität aber Kontakte und die Zusammenarbeit mit verschiedenen deutschen Gesellschaften zu etablieren.

Die neue Führung des Vereins wurde von der Mitgliedschaft beantragt und die Änderung der alten Charter implementiert, die ein Hindernis war auf die Wünsche zu reagieren, sondern auch die Bedürfnisse der Zeit. Dann begann eine gjithëpërfshierje, vor allem die Jugendorganisation des Vereins. Ein Teil dieser Führung (Präsident, Sekretär und Kassier) wurden wiedergewählt und sind heute in der Führung des Vereins tätig.

– Die “Isa Boletini” Pionierarbeit in Deutschland, die Organisation von Jugendabende seit 1996 Turniere Fußball, Konzerte, Jugendabende und humanitären Aktionen ein Ereignis gewesen, nicht ndalshme der Gesellschaft; auch, um das Engagement in der Sammlung von Geldern und anderen Ressourcen unterstützen die UCK und die Menschen während des Krieges zu helfen, gab es eine besondere Verpflichtung gegenüber dem Verein …

-Nisma Des Vereins war Kontakte zu deutschen Einheiten zu etablieren, zunächst aktiv mit der Kosovo-Frage, die zwischen Dezember 1995 und dann den Ausbau der Kontakte organizatënDiakonische Werk Württemberg mit Sitz in Stuttgart für den Umgang andere Themen. Der Beginn des Jahres 1996 hat sich die Zugabe von anderen deutschen Gesellschaften gesehen, die sich mit der Frage des Kosovo befassen wollte. Nach mehreren regelmäßigen Treffen wurde beschlossen, dass eine neue Organisation der Deutsch-Albanisch-Nominierung als Landesarbeits Kosovo für Baden-Württemberg – kurz, Lagja Kosovo.

– Im Rahmen dieser Organisation teilgenommen haben oder dazu beigetragen, Vertreter aus verschiedenen Fächern Deutsch, individuell, usw., wie zum Beispiel: Diakonisches Werk Württemberg aus Stuttgart, AK Asyl aus Stuttgart, Caritas aus Stuttgart, Ehingeni und Böblingeni, Amnesty International durch Schwäbischgmundi und Lörrachu , Verein “Flüchtlinge und Wir” von Herrenbergu, Caritas Österreich und verschiedene Themen albanischen wie der Verband Boletini von Sindelfingeni-Böblingeni Verein waren, Albanisch aus Mannheim, Ulmi, Ludwigsburg, Heidelberg, LDK aus Nagoldi Union der albanischen Intellektuellen usw. Exil. Während Personen, die dazu beigetragen haben, einzeln sind: Ursula Kubin, Sigrid Godbillon und Naser Kuka. Verband für die deutsche Seite “Isa Boletini” war der wichtigste Partner für jede Organisation, Planung. Innerhalb dieser Organisation entwickelt eine große Aktivität auf dem Gebiet sowie Informationen über die humanitären Bereich. Regelmäßige Arbeitstreffen findet alle 4 oder 5 Wochen, in Ausnahmefällen sogar öfter.

Informative Aktivitäten in der Umgebung gehören folgende Tätigkeiten:

1. sammeln so viele Informationen aus verschiedenen Quellen über die aktuelle Lage-der Politik des Kosovo, in Fällen von Gewalt, Misshandlung und Inhaftierung, Mord, etc.;

2. Organisation von Treffen mit Aktivisten, Politikern und verschiedenen offiziellen Kosovo;

3. Organisation der deutschen öffentlichen Sitzungen und gemeinsame Sitzungen, wo die Gäste die Gäste aus dem Kosovo oder Deutsch beziehen;

4. Organisation von Besuchen von deutschen Aktivisten im Kosovo, etc.

5. Organisation von mehreren großen Protestkundgebungen und Demonstrationen;

6. Die Bildung einer Fraktion, die sich mit der politischen Seite des Problems des Kosovo Bahn geworfen hat vorgefertigt alle informativen Treffen mit Politikern, Parlamentariern und Beamten aus verschiedenen deutschen kommunaler Ebene des Bundes, hat die Durchführung von Meetings erleichtert politischer Aktivist und ihre verschiedenen offiziellen Albaner aus Kosovo und organisierte Proteste von drei Wochen (10. Oktober bis 31. Oktober 1997) Solidarität in Pristina Students Union mit den Protesten zu zeigen, und sie unterstütz usw. ;

7. Sonstige Formen der Organisation von kleinen Proteste in Städten Slogans Poster Kulturvermittlung der Republik Baden-Württemberg, die die Aufmerksamkeit des gjermandhe angezogen, wo Hunderte von miserablen Informationsblatt verteilt auf Deutsch, Informationsbroschüren verschiedenen Diskussionen und Gespräche und Zeiten apomateriale mjaftëpolemizuese hier auch mit den Bürgern der verschiedenen Kategorien – Deutsche und andere, die in der aktuellen Situation im Kosovo interessiert waren, usw., aber es fehlte ihm wichtige Informationen;

8. Zusammenstellung verschiedener Dokumente, die den Bundestag oder deputetëvegjerman Regierung zu richten, das Europäische Parlament, den Generalsekretär der Vereinten Nationen, der US-Präsident, ihnen, dass die schwierige Situation im Kosovo zu informieren, Gewalt und Diskriminierung qëzbatonte diktatorischen Regimes Milosevic gegen die Albaner, wir das Risiko Senese internationale Gemeinschaft davor gewarnt, nicht durch den Krieg eingreifen wird unvermeidlich sein, die erforderliche ndërhyerja Nato und die Anerkennung der Unabhängigkeit des Kosovo, etc;

9. Zusammenstellung von Briefen an die UNMIK und die Kosovo-Institutionen im Fall von Mitrovica;

10. Antwort auf jede journalistische oder dokumentarischen Schreiben, durch die deutschen Fernsehen wurde die Wahrheit über Kosovo verdreht und Albaner usw.

Humanitären Aktivitäten in der Umgebung sind eine Reihe von Aktionen und Veranstaltungen, die oben sowie einige zusätzliche Maßnahmen festgestellt wurden:

a). Die engen Kontakt und die Zusammenarbeit zwischen den Organisationen und Verbänden mit humanitären Aktivitäten zu tun als Diakonisches Werk und Wir Flüchtlinge, Caritas (Deutschland), Caritas (Österreich) und SHHB “Mutter Teresa” (Kosovo) waren;

b). Sammelstellen der humanitären Hilfe Einstellung, Sammlung, Sortierung und Hochladen ihrer Verpackung; Herrenbergu hat sich zum wichtigsten Zentrum für die Sammlung und den Transport von Erleichterung in Baden-Württemberg gewesen;

c). Bereitstellung von Transport- und Speditions es;

d). Kontoje Eröffnung einer Materialsammlung für das Kosovo, die die Realisierung von Projekten dazu bei, die Folgen des Krieges zu beseitigen (die Renovierung und den Bau von Häusern und Schulen, Krankenhäuser, etc.);

d). Hilfe für die extremen Fälle von Armut, etc …;

Der Geldbetrag auf dem Konto angesammelt hat über 1 Million Marke gewesen.

Diese humanitäre Aktion wird von vielen Verbänden unterstützt und gefördert, Clubs und einzelnen deutschen und albanischen aus verschiedenen Städten des Landes Baden-Württemberg. Die Zusammenarbeit mit deutschen Themen im Rahmen der LAG Kosovo für Baden -Würtemberg bis 2001 fortgesetzt.

Im Jahr 2002 hat der Leiter des Vereins wieder einen Projektvorschlag für die Einrichtung eines Forums für die deutsch-albanische begann zusammen mit einigen Aktivisten Deutschen, die früher Teil des LAG-Kosovo Initiative waren akzeptiert wird, aber auf Wunsch der Freunde Deutschen erreicht Zustimmung dass Forum Nominierung als der deutsch-kosovarischen Forum.

Forum-Mitarbeiter haben in Meetings und Seminare oder Vorträge gehalten für Kosovo aktiv dargestellt. Bei solchen Treffen wurde die Unterstützung für die Unabhängigkeit des Kosovo wollte und sich strikt gegen jede Diskussion, die Kritik an der Unabhängigkeit des Kosovo oder einem Akt der NATO-Intervention im Kosovo gezielt …

Heute ist die “Isa Boletini” wird belebt wieder ihre Aktivitäten mehr und mehr. Es ist eine der wenigen Organisationen, die freiwillige Form geführt hat, ohne privatisiert und kommerzialisiert Säge. Ein Teil seiner Führung jeweils Präsident, Sekretär und Kassier seit 1995 sind in ihren Funktionen immer noch aktiv, aber bereits im Jahr 2009 wiedergewählt und durch neue Mitglieder der Führung des Vereins unterstützt. Es ist erwähnenswert, dass manifestieren Kundgebungen für Nationalfeiertag am 28. als auch solche für Nationalfeiertag am 17. Februar hatte schon immer eine massive Teilnahme unserer Landsleute mehr als 600 Menschen November zu erwähnen. Die Teilnahme der diplomatischen përpaqësuesve Konsulat der Republik Kosovo und Überlegungen, die sie für die Organisation des Vereins hatten, sind ein guter Indikator für Werte und Verbände Ruhm.

18. Versammlung Demonstranten im Februar 2011, teilen einige Dankbarkeit und Geschenke (Bücher Kadare in deutscher Sprache) für einige unserer deutschen Freunde, die dazu beigetragen haben, viel früher für Kosovo und seine Menschen. Ihre Namen sind:

Frau Ursula Kubin, die Aidlingenit offiziellen Rathaus, ein unermüdlicher Humanist und Aktivist, Frau Sigrid Godbillon, Gemeinderat offiziell in Pfullingen, Übersetzer, Politiker; Sir Johannes Flothow, ein Beamter des Diakonischen Werks Württemberg in Stuttgart; Terry Frau Locher, Humanist Aktivist aus Herrenbergu-jetzt in Stuttgart aufhalten; Frau Barbara Langmack, Humanist Aktivist aus Herrenbergu;

Eine Begrüßung und Dankbarkeit im Namen der deutschen Importeur hat z.Ursula Kubin gehalten.

Auch Rallyes Denkmal gewidmet KLA Epopee, Brüder Geburtstag Gervalla und Kadri Zeka, sowie ein Boletinatz hat seinen Anteil von 200-300 hatte.

Die Teilnahme an der Organisation des Gemeindeverbandes 3 Tage Internationales Strassenfest in Sindelfingen, wo sie präsentiert über 170 verschiedene Vereine und Gruppen in 2010 und 2011, war sehr befriedigend und beeindruckend.

Der Besuch des Bürgermeisters von Sindelfingenit in nur drei Organisationszentrum (ab 170, wie es in insgesamt war), von denen einer den Verein “Isa Boletini” war war eine Ehre, sondern auch ein Bezug ist besonders für den Verein und für alle albanischen Gemeinschaft. Natürlich war die Gastfreundschaft sehr warm …

Ebenfalls am 8. März Verein “Isa Boletini” Unterstützung und hilft albanischen Frauen sammeln und feiern zusammen. 200-250 Beteiligung von Frauen an solchen Versammlungen war ein gutes Signal, dass der Verein gut getan hat in der masovizim gjithëpërfshierje und Organisationen zu bestehen.

Regelmäßige Bewegung unserer Jugend zu traditionellen Tänzen nationalen Nachgeben guten Ergebnissen erfahren. Die Ergebnisse und im Bereich der besondere Verdienste erzielten Erfolge ist der Anführer einer Gruppe von Tänzern z. Diellza Morina. Es wird auch jede Tänzerin / e, sowie deren Eltern zugeschrieben.

Albanischen Schulen in Sindelfingen wieder aufgenommen hat 8. Juli 2011, während in Böblingen am 29. September 2011. Alle Aufgaben und Verantwortlichkeiten der Wiedereröffnung der Schule zu ermöglichen, hat erfolgreich die Führung des Vereins “Isa Boletini” erreicht. Nehmen Sie an der Schule 50 Schüler der Leitung von Lehrer Sabrie Shaqiri. Der Verein trägt die Verantwortung für eine erfolgreiche Fortsetzung des Lernprozesses zu gewährleisten und zu garantieren.

Innerhalb des Vereins, bis zum 17. Mai 2011 wurde es Boletini Football Club gebildet. Fußball-Team um Albert Marki Trainer, Nebi Musa und Afrim Xhymshiti zëvendëstrajner Kapitän. HP Director Hilmi Mustafa. Von der Arbeit und das Engagement und die Erfolge sind bisher Ergebnisse zufriedenstellend. Natürlich, dass die Zielsetzungen sind auf ein höheres Niveau des Wettbewerbs zu bewegen, und es erfordert die selbstlose Engagement, Disziplin und umfassende Zusammenarbeit und Verständnis!

Verband Führung Ziele waren und sind der ständige Wechsel der bashkatdhetatëve Bewusstsein, zu verstehen, dass wir departization, Entpolitisierung müssen und auch für die richtige Reorganisation der albanischen Gemeinschaft auf nationaler Ebene …!

Wir hoffen auf eine umfassende Sensibilisierung und vernünftigen …